Tansania Flagge

Mein Freiwilligendienst in Tansania – ein paar Informationen

Lieber Leser!

Hier möchte ich ein paar generelle Informationen bezüglich meines Freiwilligendienstes darstellen. Das enthält die Organisation, die Kosten und Finanzierung, meine Einsatzstelle, wichtige Daten und Informationen zu den Spenden.
Wenn ich nicht alle Fragen, die du hast, beantwortet habe, kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen oder eine eMail schreiben an toni[at]inflamedpassion.com. :)

 

Organisation

Tansania Karte großDie Organisation, mit der ich nach Tansania fahre, ist die Caritas. Das Programm besteht aus 2 Monaten Praktikum in Deutschland in einer Einsatzstelle, die der in Tansania möglichst ähnlich sein soll, 10 Monaten Freiwilligendienst in Tansania, einem 17-tägigen Sprachkurs und jeder Menge Seminare!
Das Programm ist einzigartig und bereitet sehr gut vor, weshalb ich mich für die Caritas entschieden habe. In dem Praktikum kann man schon mal einen Einblick in das zukünftige Arbeitsfeld in Tansania erhalten und sich an einen Arbeitstag gewöhnen. Im Sprachkurs werden jede Menge Informationen in den Kopf geprügelt, sodass man nicht ganz ohne Sprachkenntnisse nach Tansania kommt. Außerdem gibt es ein 10-tägiges Vorbereitungsseminar kurz vor dem Flug nach Tansania, ein Inkulturationsseminar in der ersten Woche in Tansania sowie ein Rückkehrseminar ein paar Wochen nach der Rückkehr nach Deutschland.
So wird man also rundum vorbereitet. ;) Zudem gibt es in Tansania und Deutschland Mentoren und Ansprechpartner für Fragen und Schwierigkeiten. So kann nicht mehr allzu viel schiefgehen.

 

Kosten und Finanzierung

75% der Programmkosten werden von weltwärts getragen, die restlichen 25% von der Caritas. Die Leistungen enthalten Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Flug, Krankenversicherung, die von der WHO für das Einsatzland empfohlenen Impfungen und die Malariaprophylaxe (soweit diese Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden), Taschengeld und das pädagogische Begleitprogramm. Zusätzlich bekommt jeder Teilnehmer während seines Auslandsaufenthaltes ein Taschengeld von 100€ im Monat, was für Tansania sehr viel ist (so viel verdienen teilweise qualifizierte Arbeitskräfte).

Um besonders die Einsatzstellen zu unterstützen, wird ein Spenderkreis von insgesamt 1500€ bis bestenfalls 2500€ im Vorfeld aufgebaut. Dazu können einmalige oder monatliche Spenden über einen Zeitraum von 10 Monaten (Oktober 2015 – Juli 2016) eingereicht werden. Ab einer Menge von 50€ wird eine Spendenquittung ausgestellt.

Weitere Kosten, für die die Freiwilligen selbst aufkommen müssen, sind der Sprachkurs (ca. 900€), die Arbeitserlaubnis (ca. 300€) und das Visum. Zudem müssen die Anfahrt zum Sprachkurs und zum Auswahlseminar selbst getragen werden.

 

Meine Einsatzstelle

Tansania Karte kleinMeine Einsatzstelle ist in Tukuyu, ganz im Süden von Tansania.  Tukuyu liegt auf etwa 1.500 m Höhe und ist ca. 45 km vom Malawisee entfernt. Häufig weht Wind vom See her herauf, so dass es oft feucht, kühl und windig ist. So gibt es auch viele Teefelder, Bananenstauden und Wälder. Mit einer Einwohnerzahl von etwa 50.000 Einwohnern ist der Ort immerhin doppelt so groß wie Meckenheim! :D

Ich lebe dort bei Nonnen und arbeite in einer Grundschule. Dort muss ich voraussichtlich von 8:00 bis 11:30 arbeiten. Jeden morgen findet vor der Schule eine Messe statt, zu der ich gehen muss, und nachmittags muss ich Unterricht vorbereiten und im Haushalt helfen. Trotzdem sind meine Arbeitszeiten recht kurz, sodass ich viel Freizeit haben werde. Meine Vorgängerin hat mir vorgeschlagen, dem Kirchenchor beizutreten, der sich drei mal die Woche trifft. Da ich keine fließendes Wasser haben werden, werden alltägliche Dinge wie das Wäsche waschen viel länger dauern als hier in Deutschland. Falls mir dann immer noch langweilig ist, nehme ich jede Menge eBooks mit und habe keine Ausreden mehr, nicht an meinem Buch weiterzuschreiben. ^^
Ehrlich gesagt, wollte ich am Anfang eher ungern in eine Schule. Zum einen weil ich so klein bin und dachte, keine Autoritätsperson darstellen zu können, zum anderen weil mich Kinder immer etwas verunsicherten. Wie meine Meinung eine 180°-Wendung machte, kannst du in diesem Praktikumsbericht nachlesen.

Viel mehr Informationen habe ich nicht zu meiner Einsatzstelle und das ist auch gut so. Schließlich will ich mir selbst eine Meinung bilden und ohne Erwartungen an die Sache herangehen. :)
Auf jeden Fall freue ich mich schon riesig auf Tansania und denke, dass ich eigentlich keine bessere Einsatzstelle für mich hätte bekommen können mit all der Natur und der Grundschule!

[UPDATE: Meine Einsatzstelle hat sich spontan von Grundschule auf Kindergarten verändert. Im Kindergarten wird allerdings auch unterrichtet wie in einer Vorschule.]

 

Wichtige Daten

Hier noch einmal alle Daten für Neugierige. ;) Für Berichte zu einzelnen Seminaren, Sprachkurs und Praktikum einfach auf die Links klicken. :)

Bevor ich angenommen wurde:

03. Januar 2015: Infotag (Teilnahme verpflichtend), Hildesheim

09. Januar 2015: Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen (12:00 Uhr mittags)

23.-25. Januar 2015: Auswahl- und Orientierungswochenende (Kosten: 65 Euro), DJH Hildesheim

24.-25. Januar 2015: Bewerbungsgespräche, Hildesheim

Bis Mitte Februar 2015: Zusage

 

Nachdem ich angenommen wurde:

04. Mai 2015 – 26. Juni 2015: Praktikum in der Grundschule

01. Juli 2015 – 17. Juli 2015: Sprachkurs in Goslar

23. September 2015 – 02. Oktober 2015: Vorbereitungsseminar

06. Oktober 2015: Abflug nach Tansania

07. Oktober 2015 – 12. Oktober 2015: Inkulturationsseminar

Anfang Februar 2016: Zwischenseminar

Ende Juli 2016: Rückkehr aus Tansania

24. August 2016 – 28. August 2016: Rückkehrseminar in Goslar

 

So kannst du mich unterstützen!

Am meisten freue ich mich natürlich über seelischen Beistand und Kommentare zu meinen Berichten.

Solltest du aber 5-10€ im Monat oder eine einmalige Summe erübrigen können, würde ich mich sehr über Spenden für die Einsatzstelle in Tansania freuen!

Spenden können auf folgendes Konto überwiesen werden:

Caritasverband für die Diözese Hildesheim e.V. (kann auch kürzer sein, wenn es nicht passt)
IBAN  DE73 4006 0265 0023 0033 00
BIC GENODEM1DKM
Verwendungszweck FWD009 (!)

(Bank Darlehnskasse Münster eG
Kontonummer 23003323
BLZ 40060265)

Der Verwendungszweck ist sehr wichtig, da so die Spenden mir zugeordnet werden!
Wer gerne eine Spendenquittung (ab 50€) und Informationen zum Projekt von der Caritas erhalten möchte, kann mir seine Adresse unter toni[at]inflamedpassion.com schicken.

Und was denkst du dazu?