Das Leben ist roh

Je älter ich werde, desto

Grausamer

Scheint das Leben zu werden.

Die rosa-rote Brille der Kindheit

Verliert ihre Farbe.

Der Blick wird frei für

Die Wirklichkeit.

Freunde

Brechen die Schule ab,

Verlieben sich in

Drogen.

Sie sehen

Die Wirklichkeit

Und verschließen gleichzeitig die Augen.

Freunde

Werden missbraucht,

Werden verschlungen von

Depressionen.

Sie sehen

Die Wirklichkeit

Und geben das Leben auf.

Und Freunde

Sterben.

Plötzlich, unerwartet, ungerecht.

Viel zu schnell, viel zu jung.

Worte bleiben unausgesprochen,

Konflikte werden begraben

Für immer ungelöst.

Das Leben kennt keine Liebe.

Es überlasst uns den Konsequenzen unserer eigenen Fehler

Wie ein von der Mutter abgestoßenes Junges.

Vielleicht können wir nur so

Zusammenrücken, zusammenhalten,

Einander halten, einander lieben.

Wir brauchen einander, denn

Das Leben ist roh.

Und was denkst du dazu?