old books

Ein Vorwort

Auf den folgenden Seiten sind in zehn Artikeln ein Überblick über die (gängigsten) deutschen Literaturepochen vom Mittelalter bis heute zu finden. Der letzte Artikel fällt dabei etwas aus der Reihe, denn er umfasst das komplette 20. Jahrhundert. Um nicht allzu kleinschrittig vorzugehen, wird nur noch der Expressionismus als eigenständige Epoche hervorgehoben; alle anderen Strömungen (Fin de Siécle, Neoromantik, Ästhetizismus usw.) sind nur angedeutet.

Die Epochenüberblicke sind aus Sicht einer Schülerin für andere Schüler, Interessierte und Laien geschrieben. Sie ersetzen daher kein Fachbuch, das jederzeit vorzuziehen wäre. Falls doch jemand/etwas Unersetzliches fehlt, kannst du uns gerne kontaktieren ;).

Trotz der Überblicksart der Artikel sollen sie natürlich korrekt sein. Wenn dz inhaltliche Mängel finden solltest, wäre es nett, uns einen Kommentar zu hinterlassen. Ich habe mich bemüht, objektiv und sachlich zu bleiben, wobei sicher schon am Umfang der Artikel auffallen dürfte, mit welchen Epochen ich mich besser auskenne.

Und zu guter Letzt ist zu beachten, dass die Epochen, deren Bezeichnungen und Zeitspannen Erfindungen kluger Historiker und Germanisten sind. Kein Autor schrieb für eine bestimmte Epoche, sondern diese entstand erst dadurch, dass eine größere Anzahl an Schriftstellern (Musikern, Künstlern, Architekten etc.) eine bestimmte Stilrichtung einschlug.Weiterhin endet eine Epoche nicht vom einen auf das andere Jahr. Romantische Tendenzen gab es beispielsweise auch nach 1845 noch. Die gegebenen Jahre dienen also nur als grobe Orientierung und weichen mitunter auch in Fachbüchern voneinander ab. Ich habe mich jeweils an die geläufigsten Daten gehalten.

Viel Spaß beim Lesen!

Und was denkst du dazu?